Ein ehemaliges Gasthaus wird zur Kreativen Keimzelle im Zentrum von Bad Orb. 2013 wurde die Immobilie ehemals Café Carstens in Bad Orb am Quellenring 15 erworben. Das Gebäude mit 300 QM Geschoßfläche wurde zuletzt als Gasthaus mit Fremdenzimmern genutzt und stand dann 10 Jahre leer, bzw. nur 1 Wohnung im Haus war durch die Eigentümer belegt.

IMG_0862IMG_9153

Thomas Kypta konzipierte eine neue Mischnutzung des Gebäudes aus Gastronomie im EG, Wohnen im 1. OG  und Künstlerateliers im 2. OG.  2013 zogen die ersten Ateliermieter ein, das langjährige Eigentümerehepaar Carstens bewohnt weiterhin seine 3-Zimmer Wohnung und harmoniert mit den anderen Nutzern bestens. Das Ehepaar ist die gute Seele des Hauses.

Das Haus selbst ist vom Erdgeschoßflur bis ins 2. Obergeschoß auch Galerie. Es sind Werke unterschiedlicher Künstler zu sehen, z.B. von O.W. Himmel, Stefan Stichler, Katharina Krenkel, Dorothee Becker, Frederike Schürenkämper, Eva Osberghaus und Inka Reitzel. Alle 5 Ateliers sind belegt. Darüber hinaus ist Uwe Schürenkämper mit seinem Designbüro ein weiterer Mieter der Kreativetage. Im Erdgeschoß betreibt seitlich im Haus Isabelle Küchler das „Café Metzgerei“ in den Räumen, die vor langer Zeit wirklich mal eine Metzgerei beherbergt haben. Die vordere Gastro befindet sich derzeit in der Neuvermietung. Hier ist ein kreativer Gastronom gesucht.

IMG_9239IMG_9465_Q15_mitSaline3IMG_0255IMG_0722IMG_9236IMG_0087

Zum Quellenring 15 (Baujahr 1920) kamen die Gebäude Quellenring 12 (Baujahr 1933) das Eckhaus links vom Quellenring 15 (siehe Bild), ein ehemaliger Schreibwarenladen mit Leihbücherei und Wohnhaus, sowie auf der anderen Seite direkt gegenüber in der Wendelinusstraße 2 ein Fachwerkhaus (Baujahr ca. 1800). (Von diesem aus ist das Foto aufgenommen)

Aktuell wird im Fachwerkhaus die Ladenfläche saniert und  ab August 2016 wird der Maler Gennady Gorbaty dort im Hauptladen seine Galerie eröffnen. In der zweiten kleineren Ladenfläche, derzeit von Gennady Gorbaty genutzt, wird im Sommer 2016 eine Mikrogalerie der Heyne Kunst Fabrik für Wechselausstellungen der Q15 Atelieretage und von Gastkünstlern entstehen. Die Einrichtung eines kleinen Künstlerstudios im Haus für die Übernachtung von Gastkünstlern ist bis Sommer 2016 geplant.

IMG_9773IMG_7864IMG_8184IMG_8187

Im Gebäude Quellenring 12, im ehemaligen Schreibwarenladen eröffnete im Winter 2015/2016 ein Geschäft für Vintage-Design Möbel, Designermode und andere kreativen Produkte. Der Name „designdealer“. Als Concept Store, unter der Leitung von Uwe Hans-Schürenkämper und Thomas Kypta entstand ein Shop-Hybrid aus Designladen und Kunstgalerie. Darüber hinaus gibt es in der erhaltenen historischen Ladeneinrichtung aus den 50er Jahren im Eingangsbereich eine museale ausstellung aus alten Artikeln des Schreibwarenladens, erhalten und im Originalumfeld präsentiert.

IMG_7667 IMG_7615IMG_7598IMG_7618

Ich persönlich und die Mitstreiter vor Ort freuen uns sehr über Kontakt zu Menschen, die die Idee gut finden, im Zentrum von Bad Orb durch ein geballtes Kunst/Design / Gastro- und kreatives Einzelhandelsangebot Stadtentwicklung für Bad Orb zu betreiben. Unterstützer, Multiplikatoren, Mieter, Sponsoren sind herzlich willkommen! Anfragen bitte per Mail an kypta@heynekunstfabrik.de